Kran montiert Netz gegen Wind

Ein 1500 Quadratmeter großes mobiles Windnetz wird aktuell an der Sparkasse Vogtland Arena installiert. Am Wochenende springen zum Continentalcup dort die besten Skisportler vieler europäischer Länder. Die Anlage kommt jetzt am Wochenende sowie am 4. und 5. Oktober zum Finale des FIS Sommer Grand Prix - hierfür verlost der Vogtland-Anzeiger zwölf Tickets - zum Einsatz. Derzeit werden sechs bis zu 21 Meter hohe Stahlmasten aufgestellt, an denen das 80 Meter lange und 20 Meter hohe Spezialnetz hochgezogen werden kann. Ein Kran hob die Masten auf den Hang. "Die mobile Anlage soll für faire Bedingungen sorgen", so Kai Laukner vom Organisations-Team. Mit den Kollegen von der Vogtland Arena sowie Helfern vom VSC Klingenthal montierte er das Netz der österreichischen Firma Alpina Sicherheitssysteme. Noch in diesem Herbst soll der Spatenstich für ein stationäres Windnetz erfolgen.