"Kraftakt der Verwaltung"

Theuma - Theumas Gemeinderat hat sein Konjunkturpaket II geschnürt. Zur Ratssitzung am Montagabend stellte Bürgermeister Sven Rondthaler die im Zusammenwirken mit der Verwaltung erarbeiteten Maßnahmen vor und ließ darüber abstimmen. Als einen Kraftakt bezeichnete der Bürgermeister, was die Verwaltung - angesichts der Kürze der Zeit für eine Antragstellung - erarbeitet hatte und bedankte sich.

Rund 52 000 Euro könnte Theuma aus dem vom Land aufgelegten Konjunkturpaket II erhalten. Dies könne im Bereich des Kindergartens gut angelegt sein, meinte Rondthaler. Daher wird der Bürgermeister Gelder für die energietechnische Sanierung der lokalen Kindertagesstätte beantragen. Die Gesamtkosten sind mit 69 562 Euro veranschlagt. Als Reservemaßnahme im Bereich der Bildungs-Infrastruktur benannte er das Erneuern der Fenster in der Schule. Allerdings würden für die gesamte Maßnahme knapp 205 000 Euro benötigt. "Das würde bedeuten, dass wir als Gemeinde noch eine gehörige Portion Eigenmittel zusteuern müssten."

Auch im Bereich der Sportförderung hatte der Bürgermeister eine Variante parat. So könnte er sich für gut 51 000 Euro das Sanieren des Sozialtrakts in der Turnhalle vorstellen. Als Reservemaßnahmen benannte er die Energie seitige Sanierung des Sportlerheims (44900 Euro), das Erneuern der Fenster im Dorfgemeinschaftshaus (13.500 Euro) oder die Neuanschaffung eines Löschfahrzeugs (210.000 Euro).  mam