Knabenchor singt Ständchen für OB

Plauens Partnerstadt Siauliai ist bekannt für ihren Knabenchor Dagilelis. Am Sonntag ist dieser bei einem Benefizkonzert in der Lutherkirche zu erleben.

Plauen - Der Knabenchor Dagilelis aus Plauens Partnerstadt Siauliai in Litauen gastiert seit Dienstag in der Vogtlandstadt. Die 45 Sänger sind alle zwischen acht und 28 Jahren alt und proben derzeit für drei Konzerte im Ratssaal des Plauener Rathauses. Einen Auftritt haben die Litauer am Sonntag in der Lutherkirche. Ein Benefizkonzert für die Catania Organisation.

Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer begrüßte am Donnerstag die Chorgemeinschaft in der Stadt offiziell. Als Dankeschön sangen die Chormitglieder ein kleines Ständchen für den OB und überreichten ein Gastgeschenk mit Schokolade und Konzertmitschnitten.

Die Nachwuchssänger sind fast alle in Gastfamilien in Plauen während ihres Aufenthaltes untergekommen. Ein kleinerer Teil übernachtet zudem im Lehrhotel an der Auenstraße. Der Chor ist zum ersten Mal in Plauen. Vor einigen Jahren war bereits die Jazz-Combo des Vogtlandkonservatoriums "Clara Wieck" in Siauliai.

Ralf Oberdorfer erinnerte sich bei der Begrüßung im Rathaus an seine Lehrzeit im Stahlbau Plauen. Im Singchor des Betriebes war er lange Zeit der Rezitator, verriet er: "Ich singe gern." Inzwischen aber nicht mehr vor Publikum, sondern zu Hause an der Gitarre "für mich".

Der Termin im Rathaus sollte auch noch einmal auf das Konzert am Sonntag in der Lutherkirche hinweisen. Hier sollen Spenden für hilfebedürftige Kinder gesammelt werden. "Wir hoffen auf sehr viel", sagt Friedrich Reichel vom Vogtlandkonservatorium. Das Plauener Kammerorchester und das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau tritt am Sonntag ebenfalls mit auf. Beginn ist bei freiem Eintritt 17 Uhr. mar