Klingenthal wartet sehnsüchtig auf die Ski-Adler

Die Skisprung-Welt schaut spätestens ab Freitagabend nach Klingenthal, wenn mit der Qualifikation der Weltcup-Winter eröffnet wird - erstmals nicht in Nordeuropa, sondern im Vogtland.

Und das soll so bleiben. Ein Mehrjahresplan sieht Klingenthal auch künftig als Auftakt-Ort vor. Bis zur letzten Sekunde sind die Organisatoren damit beschäftigt, für die Ski-Adler beste Bedingungen in der Vogtland Arena zu bereiten. Doch bevor es für die Springer ernst wird, werden sie bereits am Donnerstag die vogtländische Gastfreundschaft erleben dürfen - bei der großen Willkommensparty auf dem Klingenthaler Marktplatz, die um 18 Uhr beginnt. Eine Stunde später steigt der Einmarsch der Springer aus 19 Nationen. Mit dem Griechen Nico Polychronidis wagt sich auch ein Exot auf die Großschanze. Die deutsche Mannschaft wird mit sieben Springern vertreten sein. Selbstverständlich stattet auch der österreichische Publikumsliebling Gregor Schlierenzauer seinem "Wohnzimmer" einen Besuch ab. Foto: dpa/Text: M. W. Sport