Kleine Fische werden groß

Einen ganzen "Rucksack voller Lieder" präsentierte Publikumsliebling Eberhard Hertel gemeinsam mit den beiden jungen Sängerinnen Selina & Loreen im Königlichen Kurhaus.

Von Steffen Adler

Bad Elster - Schwungvolle Lieder die fröhlich stimmten, wie gleich zu Beginn auch "Die Herzen auf, die Musi kommt" garantierten einen stimmungsvollen und unterhaltsamen Abend. "Ich bin immer gerne unterwegs, mit Stefanie und Stefan damals sogar in China. Aber um so mehr freue ich mich auch, wenn ich wieder in die Heimat komme", begrüßt Eberherd Hertel seine vielen Freunde aus dem Vogtland unter den rund 150 Zuschauern. Gemeinsam mit Selina & Loreen, den singenden Geschwistern aus Dehles, folgte dann auch eine kleine musikalische Hommage an das vertraute Zuhause mit Liedern wie unter anderen "Vogtland, du mein Heimatland" zu dem die Zuschauer fröhlich schunkelten.Eberhard Hertel begeisterte ebenso mit seinem Solo "So schön ist unsere Welt" und "Ich liebe diese Erde". Eberhard Hertel, der im November seinen 80. Geburtstag feierte, erinnerte sich auch gerne an schöne Ereignisse in seiner musikalischen Laufbahn. So zum Beispiel an den Beginn seiner Karriere in den 70er Jahren im Berliner Friedrichstadtpalast, wo er als junges Talent dachte, den "Heldentod" sterben zu müssen, als der ganze Saal voller Blauhemden war, die aber dann überraschend fröhlich schunkelten und nach Zugaben verlangten und auch für seinen erfolgreichen Durchbruch auf die Bühne beigetragen haben. Ebenso gerne erinnerte er an den Semperopernball, zu dem erst vor wenigen Tagen seine Enkel Johanna und Kurt als Debütanten über das Parkett schwebten.
 Bei seinem ersten Auftritt im neuen Jahr fehlten natürlich auch nicht die vielen Erinnerungen an Auftritte mit seiner Tochter Stefanie. "Ich habe ihr viel zu verdanken und sie hat mir viel zu verdanken" , sagt Eberhard Hertel und erinnerte an viele schöne Jahre "mit meiner Stefanie" sein bis heute bekanntes Lied "Kleine Fische werden groß" von Pierre Kartner, in dem er vom Flüggewerden seiner Tochter singt. Noch "kleine Fische" waren auch Selina & Loreen, als Eberhard Hertel ihnen erstmals auf der Bühne in Reuth begegnete und mittlerweile bereits seit 10 Jahren viel mit ihnen gemeinsam auf der Bühne steht und sie liebevoll "meine Mädels" nennt. 
 "Auch die Sterne müssen warten" singen die inzwischen zu zwei jungen hübschen Damen herangewachsenen Geschwister von den schönen Momenten im Leben und erfreuen gemeinsam mit Eberhard Hertel ebenso mit vielen Liedern von Stefanie Hertel, wie zum Beispiel "Ein Herz voll Sonne" oder auch "Das hat der Himmel gut gemacht". Für Begeisterung sorgte Eberhard Hertel auch mit den Liedern "Griechischer Wein" von Udo Jürgens und "Die kleine Kneipe" von Peter Alexander,, die er neben Vico Torriani zu seinen Idolen zählt. Optimistisch stimmen die Lieder "Das Leben ist zu kurz zum traurig sein" und "Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen", bevor Eberhard Hertel mit Selina & Loreen nach vielen fröhlichen Liedern zum Abschluss außerdem mit einem kleinen Volkslieder-Medley noch einmal viel Sonnenschein in die Herzen der Zuschauer zauberten