Kita-Kinder erleben Hertels Bauernhof

Die Kühe hatten es am Dienstag 19 Vier- bis Fünfjährigen des AWO Kinderlandes Pöhl angetan, als sie den Möschwitzer Bauern Hartmut Hertel besuchten. Fast ein Jahr lang haben sich die Kinder mit dem Thema Bauernhof beschäftigt, erzählt Erzieherin Petra Todt.

Der Besuch auf einem echten Bauernhof war nun krönender Abschluss. Die Kinder durften zuschauen, wie gemolken wird und erhielten ein Glas Milch - wegen hygienischer Gründe aus dem Karton. Im Stall durften die Mutigsten Milchkühe füttern und wer sich traute, auch mal anfassen. Ben, Luc und Luca fraßen die Kühe aus der Hand. Bei Hertels auf dem Hof stehen 60 Milchkühe und genau so viele Kälber. Der in 3. Generation geführte Hof hat sich auf Milchproduktion spezialisiert. Etwa 9000 Liter gibt jede Kuh im Jahr. Die Tiere sind 365 Tage im Jahr im Stall. "Wir haben einen Laufstall und sie können sich frei bewegen", erzählt der Bauer weiter. Eine besondere Überraschung wartet noch im Kuhstall. Die Kinder durften zwei Wochen alte Kätzchen streicheln und auf den Arm nehmen. Dann eroberten die Mädchen und Jungen den Hühnerstall. Zum Abschluss durften alle auf den riesigen Traktor der Hertels. ker