Kein Geld für Fassade der Coschützer Kita

Nichts wird es mit der Fassadendämmung am Gebäude der Kita "Regenbogen" in Coschütz. Zumindest vorerst. Denn die für die Finanzierung der Baumaßnahme vorgesehenen Fördermittel aus Steuermehreinnahmen des Freistaates Sachsen fließen nicht in den Elsterberger Ortsteil.

66 600 Euro sind für die Arbeiten von der Stadt Elsterberg eingeplant. 41 974,79 Euro sollten dazu vom Freistaat aus besagten Steuermehreinnahmen kommen. Dafür hatte sich auch der Koordinierungskreis des Leader-Gebietes Vogtland stark gemacht. Insgesamt schlug dieser aus dem Landkreis Maßnahmen in acht Kitas und einer Grundschule für diese zusätzliche Förderung vor.

"Insgesamt wurden 160 Maßnahmen aus dem ganzen Freistaat eingereicht, für elf davon hat das Geld nur gelangt. Wir waren nicht dabei", berichtete Elsterbergs Kämmerer Jürgen Claus auf Nachfrage unserer Zeitung zum Ausgang dieser Fördermittelbeantragung.

Trotzdem brauchen nun die Coschützer den Kopf nicht hängen zu lassen. Denn wie der Kämmerer weiter sagte, wird für diese Maßnahme weiterhin ein Leader-Fördermittelantrag aufrechterhalten und dazu auch der kommunale Anteil zur Finanzierung in den Stadthaushalt 2013 mit übernommen. "Wir rechnen aber frühestens damit, dass 2014 wieder Geld im Leader-Fördertopf für solche Maßnahmen vorhanden ist", bremste Claus auch sogleich übergroße Hoffnungen.