Katzendreckgestank im Vogtland hat mehrere Ursachen

Der immer wieder im Vogtland und Erzgebirge auftretende penetrante Geruch stammt neuesten Erkenntnissen zufolge nicht aus einer einzelnen Quelle in Tschechien.

Experten gehen davon aus, dass neben Abgasen aus Industrieanlagen auch Emissionen beispielsweise aus Privathaushalten den sogenannten Katzendreckgestank auslösen, teilte das sächsische Umweltministerium bei der Veröffentlichung eines Berichtes zur Luftqualität im vergangenen Jahr mit. EU-Grenzwerte seien nicht überschritten worden.

Für den Bericht wurden den Angaben zufolge im vergangenen Jahr Luftproben ausgewertet, die Zugbahnen geruchsbelasteter Luftmassen ermittelt und Daten mit einem Spezialflugzeug gemessen. Tschechien sei über die Ergebnisse informiert worden, hieß es. "Das Problem der Geruchsbelastungen können wir nur gemeinsam mit unseren Nachbarn lösen. Ich bin Minister Chalupa dankbar, dass er unsere Bemühungen zur Reduzierung der Luftbelastungen unterstützt", sagte Umweltminister Frank Kupfer. va