Jupp begibt sich in Plauen auf Sommertour

Im Januar wurde das 4. Jugendparlament der Stadt Plauen gewählt. Nach der nun erfolgten Einarbeitungszeit und den bereits umgesetzten Projekten, möchten die Jugendparlamentarier nun die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen der Stadt voranbringen.

Vom 25. Juni bis 13. Juli findet deswegen eine städtische Sommertour statt. Vertreter des Parlaments werden in den Freizeitbädern der Stadt, am Elsterpark und am Stadtstrand mit Infoständen auf andere Jugendliche zugehen. So sind Umfragen geplant, die Konflikte der Jugendlichen ansprechen, sowie deren Ideen und Vorstellungen erfassen sollen. Die Umfrage findet nicht nur vor Ort statt, Beiträge können auch auf dazu vorgefertigten Postkarten im jeweiligen Schulsekretariat, im Bürgerbüro und an weiteren Infoständen des Jugendparlaments abgegeben werden.

Bei der Sommertour wird neben der Umfrage auch ein Sommergästebuch ausliegen. Außerdem soll ein "Riesenbild" entstehen, auf dem Jugendliche Vorstellungen ihrer Stadt heute und in Zukunft künstlerisch ausdrücken können. Desweiteren wird vor Ort auch der Endlosbrief eröffnet, der im Rahmen einer bildungspolitisch-kritischen Auseinandersetzung kreiert wird. Durch die zunehmende Problematik des Lehrermangels und weiteren Bildungskrisen, sollen alle Probleme von Schülern und anderen Interessierten selbst auf einen sogenannten "Endlosbrief" formuliert werden.

Dieser wird auch an den Schulen, sowie bei einer geplanten Bildungsdemonstration in Zusammenarbeit mit dem Kreisschülerrat im Herbst ausliegen und beim vorgesehenen Landtagsbesuch des Jupp im September abgegeben werden. Vertreter des Jupp sind am 27. Juni im Freibad Haselbrunn, am 2. Juli im Elster Park und am 9. Juli am Stadtstrand in der Innenstadt anzutreffen. va