Jugend macht Theater

Plauen - Die Motivation klang überzeugend: "Findet ihr Theater spannend? Macht ihr selbst Theater in eurer Schule? Wenn ja, dann fotografiert zum Thema "Jugend macht Theater'"! Die Ausschreibung, die mit diesen Sätzen begann, ging an alle vogtländischen Mittelschulen, Gymnasien und Berufsschulen und wurde zudem den über 500 Teilnehmern an den diesjährigen Theatertagen der Jugend in die Hand gedrückt.

   Auch die Preise, die vom Theaterförderverein zur Verfügung gestellt wurden, konnten sich sehen lassen. Ausgelobt waren für den Sieger 150 Euro, für den zweiten und dritten Platz sollten immerhin noch 100 und 50 Euro überreicht werden. Am Montag gab es im Foyer des Vogtland Theaters die Auswertung und Preisvergabe, verbunden mit der Eröffnung einer Ausstellung, die im Theaterfoyer die eingereichten Arbeiten (noch bis 6. April) zeigt. In seiner Laudatio würdigte Juryvorsitzender Wolfgang Rudloff die Fotografien. Kundig lobte er den Einfallsreichtum und die Kreativität der Wettbewerbsteilnehmer; wies aber auch auf handwerkliche Mängel einzelner Arbeiten hin.

Fördervereinsvorsitzender Dr. Lutz Behrens bekräftigte, dass der Verein an diesem Wettbewerb festhalten werde, wenngleich eine stärkere Beteiligung wünschenswert gewesen wäre. "Wir werden auch künftig den Wettbewerb ausloben. Kommt es uns doch darauf an, junge Leute für das Theater zu begeistern, auf unseren Verein hinzuweisen, für den sich immer mehr jüngere Theaterbesucher interessieren, und die Kreativität und den Einfallsreichtum junger Leute anzusprechen und heraus zu fordern."

  Die Jury hatte sich auf Grund der eingereichten Arbeiten dafür entschieden, nur zwei dritte Preise zu vergeben. Über 50 Euro Preisgeld freuen sich Cathleen Ahrens (BSZ e.o.plauen in Plauen) und Arne Morgner, der die 10. Klasse in Oelsnitz besucht.  L.B.