Jasmin und Nico im Autokonzert

Eine Premiere erlebte das Publikum am Pfingstwochenende an der Göltzschtalbrücke. Vor der Kulisse der weltgrößten Ziegelsteinbrücke ging erstmals ein Classic-Drive-In-Konzert über die Bühne. Auf dieser standen der Bariton Nico Müller sowie Pop- und Jazz-Sängerin Jasmin Graf. Sowohl für den Adoro-Opern- und Musicalstar, als auch für die durch The Voice of Germany bekannte Sängerin, war es das erste Mal, dass sie beim Singen ihrem Publikum nicht in die Augen schauen konnten. Die Zuhörer saßen nämlich gemütlich in ihren Fahrzeugen und genossen die Musik via Autoradio. Grund für diese außergewöhnlichen Umstände waren die strengen Corona-Vorschriften. Veranstalter des Autokonzertes war die Agentur Krauß Event, die damit eine kleine Variante von Rock Classics auf die Beine stellte. Das ganz große "Kino", wie gewohnt mit der Vogtland Philharmonie musste außen vor bleiben.Foto/Text: hhag