Ja-Wort am 15.5.15 in der Vogtland Arena

Der 15.5.15 ist ein magisches Datum für Heiratswillige. Bevor sie sich am Freitag in der "Aufwärmkapsel" der Vogtland Arena das Ja- Wort gaben, sagten Sandra Groth und Ralf Drutschmann aber erst mal "Nö" - und zwar auf die Frage, ob das besondere Datum etwas mit ihrer Hochzeitsplanung zu tun gehabt habe.

Es sei vielmehr der einzige Tag gewesen, an dem alle Zeit gehabt hätten, lachen sie. Der Ort allerdings sei mit Bedacht ausgewählt, sagt Sandra, die aus Böhlen kommt. Zum einen sollte es etwas Ausgefallenes sein, zum anderen komme ihr Freund Ralf aus Eilenburg und war in jungen Jahren als Skispringer aktiv. Tatsächlich, schmunzelt er, gebe es in Eilenburg die einzige Schanze im Flachland. Noch zu DDR-Zeiten nahm Ralf an verschiedenen Wettbewerben teil, musste aber aus gesundheitlichen Gründen das Springen bald an den Nagel hängen.

"Und wir wollten heimlich heiraten, nur mit der Familie. Wie soll das in Eilenburg gehen, wo uns so viele kennen", fügt Sandra lächelnd an, während sich das Paar mit dem Wi-Li nach oben begibt, wo schon die Klingenthaler Standesbeamtin Katrin Lugert auf die beiden wartet. Helmut Schlangstedt