Indianer-Camp in der "cvjmfabrik"

Der Christliche Verein Junger Menschen teilt mit. Vom 12. bis 18. August verwandelt sich das Gelände der cvjmfabrik in ein Indianerland für alle kleinen und großen Häuptlinge zwischen fünf und zwölf Jahren. Mit dabei ist ein echter Schwarzfussindianer namens "Lockley", der in den USA in einem Reservat bei Montana lebt.

Doch nicht nur das gibt es beim Indianer-Camp. Am Lagerfeuer sitzen, Stockbrot backen, Ponyreiten, Schwimmen, Trampolinspringen, Basteln, Singen mit der Camp-Band, Toben, Quatsch machen, Indianer- Tänze kennen lernen und vieles mehr bietet das Camp. Die Kinder sind in Mehrbettzimmern untergebracht und werden rund um die Uhr von einem erfahrenen Mitarbeiterteam betreut. Die Teilnehmergebühr beträgt 99 Euro pro Kind. Es kann ein Zuschuss beantragt werden. "Am fehlenden Geld soll eine Teilnahme nicht scheitern!", so Karoline Luckhardt, Leiterin des Indianercamps. Infos: 03765/67 67 5. va