Im Sommer sprudelt die Fontäne wieder

Der Teich im Plauener Stadtpark soll mit der geplanten Fontäne im Sommer die Anlage aufwerten und Besucher zum Verweilen animieren. Nachdem 6.500 Kubikmeter Schlamm entnommen wurden, laufen die Sanierungsarbeiten im Uferbereich weiter. Die Wabenplatten wurden entfernt und sollen in Anlehnung an die historische Uferlinie neu angeordnet werden. Gleichzeitig werden die Unterkonstruktionen der Aussichtsplattformen erneuert. Die Geländer erhalten zur optischen Aufwertung einen neuen Anstrich. Die Ufergestaltung wird etwa 185.000 Euro kosten. Die Fontäne, die auf Initiative des Vereins der Freunde Plauens installiert wird, soll spätestens zu Beginn des Sommers sprudeln. Wo jetzt noch Baustelle ist, werden neue Bäume und Sträucher gemäß den Vorgaben des Parkpflegewerkes gepflanzt. Der Park ist ein beliebtes Naherholungsgebiet unweit des Zentrums und wird gerne für Spaziergänge, Etappenziel bei Wanderungen oder zum Joggen genutzt. Immer mehr Familien haben bereits im vergangenen Jahr die Wiesen für Picknick entdeckt. Schon bald können dabei auch wieder die Enten und Fische beobachtet werden. Insgesamt stehen für das Projekt 450.000 Euro zur Verfügung. Der Eigenanteil der Stadt beträgt 325.000 Euro. Die Fertigstellung ist noch vor dem Sommer geplant. Foto: fb/Text:röss