Im Komturhof ziehen wieder die Ritter ein

Im Komturhof zogen am Mittwochnachmittag nach fast 800 Jahren wieder die Ritter ein. Die Viertklässler der Dittes Grundschule Plauen zeigten die Uraufführung des Theaterstückes "Die Vögte von Weida". In Zusammenarbeit mit dem Theater Plauen-Zwickau und der TU Chemnitz erarbeiteten die Schüler ein Stück, das auf einer mittelalterlichen Novelle basiert. Autorin ist Luca Kirchberger. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Chemnitzer Bildungsinstitutes. Unter der Regie von Theaterpädagogin Steffi Liedtke und den schulischen Betreuerinnen Anke Lenth, Leonie Hager und Melissa Montua konnten die Anwesenden eine lebendige Geschichtsstunde erleben. Der König (Paul Koch) warf den Ritter ungerechter Weise in den Kerker. Seine Tochter, dargestellt von Elli Hausmann, holte sich Hilfe bei den Geistern und konnte ihn wieder befreien. Mit viel Applaus und Bravo-Rufen belohnten Eltern und Gäste die Leistung der Kinder - unter ihnen Bürgermeister Steffen Zenner. Er würdigte die Leistungen der Bauschaffenden während der vergangenen Jahre und des Lehrerkollegiums während Umzugs im Winter 2019 von der Dittesstraße in die Seminarstraße.          ker