Ideen für neuen Bibliotheksbus gesucht

Plauen - Der neue Bibliotheksbus der Kreisbibliothek Vogtland soll einen bunten Anstrich bekommen. Junge Künstler aus dem Vogtland sind dazu aufgerufen, Ideen für die Gestaltung des Busses abzugeben.

 

Noch ist die neue fahrende Bibliothek des Vogtlandkreises keine Augenweide. Die Vogtland Kultur GmbH, die für den Bibliotheksbus verantwortlich ist, sieht das genauso und will mit einem Wettbewerb der noch "grauen Maus" zu Leibe rücken. Lebendig, bunt und knallig soll der Bus aussehen, meint Geschäftsführer Jens Pfretzschner.

 Zeitnah werde es einen Aufruf zu einem Ideenwettbewerb geben. Angesprochen werden sollen vorwiegend junge Graffiti- und Airbrush-Künstler, so Pfretzschner. Teilnehmen können aber auch Schulen, Designer oder Firmen, heißt es. "Die Gestaltung soll sich auf die Themen Buch, Lesen, Literatur, Bildung beziehen, aber auch der regionale Bezug darf nicht zu kurz kommen", sagt die Kreisbibliothekarin Ute Gallert auf Anfrage. Über Preisgelder und die Finanzierung des Projektes könne aber noch keine Aussage getroffen werden.

 Im Vogtland gibt es seit 1992 einen Bibliotheksbus, der bis ins kleinste vogtländische Dorf fährt. Die mobile Bücherei mit rund 8000 Medien hält regelmäßig in 48 Orten im Vogtland. Stets kommen neue Haltepunkte dazu. Vor allem Schulen stehen bei der Auswahl im Vordergrund. Ein wichtiger Beitrag zur Leseförderung und Vermittlung von Lesekompetenz. Momentan arbeitet die Kreisbibliothek mit 15 Grundschulen und Schulhorte sowie sechs Kindertagesstätten zusammen.  Noch in diesem Jahr soll der neue Bibliotheksbus auch mit einem Internet-Arbeitsplatz ausgestattet werden.  mar