Ich bin der Meinung, dass...

… schnelles Internet im Vogtland leider eine Zukunftsvision bleiben wird. An manchen Orten geht's, an vielen nicht mal langsam. Selbst in der Vogtlandmetropole Plauen sind viele Straßenzüge sogenannte Funklöcher ohne Netz. Man merkt es, wenn man durch die Stadt fährt und im Auto telefonieren möchte. Mit Freisprechanlage natürlich. Selten, dass man ein Telefonat zu Ende führen kann. Immer ist irgendwo der Gesprächspartner weg. Wenn einem das im Oberland zwischen den Bergen passiert, kann man es ja noch verstehen. Aber für Plauen, das sich gerne modern und fortschrittlich gibt, ist das schon ein Armutszeugnis.
Der Vogtlandkreis versprach schon vor eineinhalb Jahren "Glasfaserkabel bis ans Haus und hohe Surfgeschwindigkeit". Nicht alle Städte und Gemeinden sollten bis Ende 2019 angeschlossen werden, aber viele. Tatsächlich hat sich aber kaum etwas getan. Dann sollte es einen Masterplan zur vollständigen Versorgung mit schnellem Internet geben. Der lässt aber auch bereits seit gut einem Jahr auf sich warten. Er befindet sich noch in der Erarbeitung, heißt es im Landratsamt. Im März soll er den Kommunen vorgestellt werden. Ich bin gespannt. Dafür dass alle davon reden, wie wichtig schnelles Internet für die wirtschaftliche Entwicklung gerade des ländlichen Raumes ist, finde ich es ziemlich armselig, dass bis jetzt noch nicht mal ein ordentliches Konzept vorliegt. Schnelles Internet ist in der heutigen Zeit der entscheidende Standortvorteil für die Ansiedlung von Gewerbe und Industrie. Wir müssen wirklich Gas geben, um nicht abgehängt zu werden.
Ich war kürzlich in einem afrikanischen Land in Urlaub, in einem eher arm wirkenden Land, in dem noch vieles im Argen zu liegen scheint. Dass schnelles Internet eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung des Landes ist, hat man aber erkannt. Kostenloses WLAN gibt's überall, schnelles Internet fast überall. In den Hotels und Restaurants sowieso, aber auch im Auto. Selbst auf Landstraßen zu eher entlegenen Dörfern hatte ich immer volles Netz.
Ich habe kaum Ahnung von diesen technischen Dingen. Ich will einfach, dass immer alles geht. Aber ich wundere mich, dass schnelles Internet andernorts kein allzu großes Problem zu sein scheint, aber in unserem Vogtland jahrelang Sand im Getriebe ist. Es geht um die Zukunft unserer Region. Da sollte man wirklich langsam in die Pötte kommen. Wilfried Hub