Hufgetrappel im Vogtland

Rund 60 Ponyfreunde der Region waren zur Frühlingsausfahrt rund um Schleiz unterwegs.

Mühltroff/Schleiz - Eingeladen hatte der Ponysportverein Wenigenauma, bekannt durch seine Ponyshow, die jährlich am letzten Julisonntag stattfindet. Die Teilnehmer Der Frühlingsausfahrt kamen aus Mühltroff, Langenbach, Pausa, Syrau, Zeulenroda, Schleiz, Langenwolschendorf, Leitlitz, Pößneck, Gera und sogar Erfurt: Insgesamt 15 Gespannfahrer mit ihren Familien und Freunden und drei Reiter entflohen bei der Tour einfach mal dem Alltagsstress.

Auf dem Gelände von Vereinsmitglied Christoph Wieduwilt in Lössau traf man sich. Zur Mittagsrast in Schleiz am Buchhübel bot sich den etwa 60 Teilnehmern ein Panoramablick über die Kreisstadt, umrahmt von leuchtend gelben Feldern und Wiesen. Auf dem Rückweg ging es, vorbei an blühenden Rapsfeldern und durch das frische Maiengrün der Wälder wieder nach Lössau. Auch die Wasserdurchfahrt an der Schmittenmühle war Teil der Rückfahrt.

Auf der rund 25 km langen Wegstrecke traf man immer wieder auf lächelnde und winkende Fußgänger, Hausbesitzer, Hundespaziergänger, Waldarbeiter oder Autofahrer. Viele freuten sich und winkten dem Zug der Lebensfreunde. Jedoch gab es auch - die Kehrseite der Medaille - Leute, die mit aufheulendem Motor vorbei rasten und viel zu dicht überholten. Zwar sind die Pferde und ihre Führer gut ausgebildet, jedoch hat man es hier mit Lebewesen zu tun und nicht mit einem Gaspedal.

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sind die Grundregeln im Straßenverkehr: Paragraf 1 der Straßenverkehrsordnung gilt auch bei der Begegnung mit Pferdegespannen. Das Resümee der Veranstaltung bringt eine Mutter aus Schleiz mit ihrer kleinen Tochter, die das erste Mal dabei waren, auf den Punkt: "War das ein schöner Tag heute", meinte die Fünfjährige und ihre Mutter ergänzte: "Ich bin auch ganz happy - war?n toller Tag."

Auf zur Ponyshow

Das nächste große Ereignis der Wenigenaumaer Ponysportfreunde findet am Sonntag, 29. Juli auf dem Turnierplatz in Wenigenauma statt, wenn zur Ponyshow wieder 3.000 Zuschauer erwartet werden.