Hochwasserschutz in Mylau verbessert

Mylau - In Mylau wird der Schutz gegen Hochwasser der Göltzsch ausgebaut. In einem jetzt beendeten ersten Abschnitt wurden seit August 2008 für etwa 5,5 Millionen Euro das Flussbett aufgeweitet, zwei Brücken und ein altes Fabrikgebäude abgerissen sowie Hochwasserschutzwände errichtet, wie die Landestalsperrenverwaltung in Pirna mitteilte.

Die Ufermauern hätten den Fluss zu sehr eingeengt. In einem weiteren Bauabschnitt sollen nun auch oberhalb und unterhalb der Stadt das Flussbett breiter, Ufermauern höher, neue Schutzwände gebaut und ein Bach umgeleitet werden. va