Hochwasserschäden umgehend melden

Plauen - Hochwasserschäden müssen innerhalb von zehn Arbeitstagen an das Sächsische Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft gemeldet werden, wenn Schäden eingetreten sind bei geförderten Vorhaben und Maßnahmen des Ministeriums.

Das teilt die Außenstelle Plauen des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) mit. Bei den Schäden kann es sich beispielsweise um geförderte landwirtschaftliche Flächen (einschließlich Flächen der Erstaufforstung) handeln oder Investitionsvorhaben. Weitere Informationen gibt es im Internet:

www.smul.sachsen.de/lfulg/7471.htm