Himmlisch genaue Koordinaten am Plauener Theaterplatz

Am Theaterplatz in Plauen wurde am Donnerstag der erste sogenannte geodätische Referenzpunkt des Vogtlandkreises eingeweiht. Die quadratische Metallplatte ist am Eingang des Platzes in eine kleine Mauer eingelassen und mit einem erklärenden QR-Code versehen.

Hier kann jeder die Genauigkeit des Ortungssystems an seinem Smartphone oder GPS-Tracker überprüfen. "Ein Service für die Öffentlichkeit", fand Landrat Rolf Keil (rechts). Bei Feuerwehr und anderen Rettungskräften könne die Genauigkeit von GPS-Geräten Leben retten.

Eingerichtet wurde der Punkt vom Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen. Von dort kommt Ria Liebscher (Mitte), die die Funktionsweise vor Ort erläuterte im Beisein von Uwe Lang, Leiter für Kataster und Geoinformation beim Landratsamt.

Wer sich beim Wandern auf Geo-Daten verlässt, sollte beachten, dass sowohl das Bezugs- als auch das Koordinatensystem richtig eingestellt sind. Denn neben GPS