Herumtollen in Hippos Hüpfburgen-Spielpark

Viele Steppkes kennen ihn noch aus dem Vorjahr: den mobilen Erlebnispark, der mit seinen außergewöhnlichen Hüpfburgen und Riesenrutschen derzeit wieder Station im Plauener Chrieschwitzer Hang macht.

Während die Jüngsten sich vergnügen - für Kleinkinder stehen speziell gekennzeichnete Hüpfburgen bereit - können die Erwachsenen im Cafe-Garten entspannen. Der umzäunte Hüpfburgenpark an der Äußeren Reichenbacher Straße/Ecke Anton-Kraus-Straße, kann mit dem Eintrittskarten-Bändchen am betreffenden Tag beliebig oft verlassen und wieder betreten werden.

Vierbeiner sind aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Noch bis 17. September ist mittwochs bis freitags von 14 bis 19 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von 12 bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt sieben Euro für Kinder zwischen zwei bis 16 Jahren, Erwachsene zahlen drei Euro, donnerstags wird ein spezieller Kindertag angeboten.

Für Kindergeburtstage bietet das Team des Hippos Hüpfburgen Spielparks ein spezielles Paket an. Auch die Plauenerin Renate Fischer (Foto) ließ es sich nicht nehmen, mit Enkeltochter Josephine auf den Hüpfburgen und Figuren zu toben. Foto: F. Blenz