Hand in Hand in Jesus' Land

Plauen - Unter dem Motto "Hand in Hand" ließen sich am Samstag 160 Kinder aus ganz Plauen zu "ProChrist für kids" einladen. Am Nachmittag stand den Kindern die Versöhnungskirche im Chrieschwitzer Hang offen.

  Kleine Detektive unterwegs   Sie konnten sich zunächst an verschiedenen Stationen als Detektive versuchen. Danach stand, wie bei auch bei den ProChrist-Veranstaltungen für Erwachsenen im Plauener Rathaussaal, die Live-Übertragung aus Chemnitz im Mittelpunkt der Veranstaltung. Antonia und Henri, zwei Kinder, führten durch das Programm und versuchten mit dem cleveren Roboter "Tek 7" einen unglaublich aufregenden Kriminalfall zu lösen - und dafür mussten sie bis in die Zeit Jesu "reisen". Die "Spürnasen" in Chemnitz und Plauen lernten Thomas kennen, der als Jünger Jesu vom Zweifeln zum Staunen kommt, als er den lebendigen, auferstandenen Jesus erlebt. Neben der Übertragung konnten die Kinder vor Ort viele tolle Detektiv-Aktionen, Musik und kreative Angebote erleben. "ProChrist für kids" wurde von der Evangelischen Allianz Plauen, einem Zusammenschluss verschiedener Plauener Gemeinden, veranstaltet. Für die Erwachsenen findet ProChrist bis Sonntag jeden Abend ab 19.30 Uhr im Saal des Rathauses statt. Morgen geht es um das Thema: "Durchkreuzt: Wie kann Gott das zulassen?"

  Kraft zum Weiterleben   Grausamer Gott oder grausamer Mensch - Der Amoklauf von Winnenden führte es uns vor Augen: Unvorhergesehene Ereignisse können Menschenleben aus der Bahn werfen. Woher das Grausame und woher die Kraft zum Weiterleben in solchen Situationen kommen kann, ist Thema des ProChrist-Abends am Mittwoch, 1. April, um 19 Uhr, im Großen Saal des Plauener Rathauses. Die Veranstaltung ist die vierte von insgesamt acht ProChrist-Abenden Plauener Rathaus.

  Kammerchor des Gymnasiums   Das Rahmenprogramm zur Live-Übertragung aus Chemnitz wird von dem Plauener Veranstaltungsteam von ProChrist gestaltet. Am morgigen Mittwoch wird der Kammerchor des Diesterweg-Gymnasiums den musikalischen Rahmen gestalten. Weitere Informationen unter  www.kirche-plauen.de