Hakenkreuze in Auerbach - 25-Jähriger unter Verdacht

Ein 25 Jahre alter Mann aus Auerbach steht im Verdacht, mehrfach Neonazi-Schmierereien angebracht zu haben. Mit blauer und schwarzer Farbe soll der Mann unter anderem Hitlerporträts und Hakenkreuze gesprüht haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der 25-Jährige sei letzte Woche zunächst als Radfahrer kontrolliert worden. Dabei wurde ein Alkoholwert von 1,7 Promille gemessen. An seinen Händen stellten die Beamten dabei Farbreste fest. In seiner Wohnung wurden bei einer Durchsuchung anschließend Beweismittel zu den Graffitischmierereien gefunden.

Der Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Seither wurden die Patrouillen in Auerbach verstärkt - auf unserem Bild ein Diensthundeführer mit Diensthund Atze und Bürgerpolizist Steffen Strangfeld am unteren Eingang des Hofauparks. Foto: Polizei