Guter Wunsch an Mattheuers Kunst

Diese zwei Worte werden wohl in diesen Wochen neben "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" die meistgesagten und -gewünschten sein im ganzen Land. Wen wundert es da, dass ein Menschenfreund die große Fußzehe von Wolfgang Mattheuers "Jahrhundertschritt" nutzte, um einen Zettel mit den guten Wünschen daran zu hängen. Die Leipziger, die vielleicht nicht wie sonst in großer Zahl durch die Innenstadt am Wochenende geströmt sind, werden den Wunsch wohlwollend aufnehmen. Apropos "Jahrhundertschritt": Eine der sechs Skulpturen hat die Stadt Reichenbach bekanntlich angekauft und plant sie, nach der Sanierung des Solbrigplatzes sie dort in Erinnerung an den Bildhauer und Maler Mattheuer, der in Reichenbach geboren wurde, aufzustellen.