Grube Tannenberg überprüft Luft per Gutachten

Als Erlebnisbergwerk ist die Grube Tannenberg in Schneckenstein schon lange bekannt. Davon künden etwa Mettenschichten oder Kindergeburtstage mit Schatzsuche. Und außerdem: Wer im Berg drin ist, atmet eine besonders reine Luft, noch reiner als in einem Luftkurort. So steht es jedenfalls in einem Gutachten einer Chemnitzer Firma.

 

Schon länger spukt deshalb die Idee eines Gesundheitsstollens im Kopf von Bergwerkschef Steffen Gerisch herum, doch bisher fehlte der zündende Gedanke. Der kam jetzt zusammen mit Daniela Meinhold aus Klingenthal, die als medizinische Bademeisterin und Masseurin eine Praxis in Falkenstein betreibt. Sie ist auch Schmerztherapeutin auf Basis der traditionellen chinesischen Medizin. Das neue Angebot der Grube basiert auf den Bedingungen im Berg, nämlich der konstanten Temperatur von 4 - 5 Grad Celsius sowie einer Schleimhaut stimulierenden Luftfeuchte von 97 Prozent, und richtet sich insbesondere an Gestresste sowie Lungenpatienten, wie beispielsweise Asthmatiker, Allergiker oder Heuschnupfengeplagte. Mit Entspannungsübungen und Atemübungen zur optimalen Inhalation soll bei wohltuend entspannenden Klängen eine Steigerung des Wohlbefindens erreicht werden, wobei eine Sitzung je nach Krankheitsbild bis zu zwei Stunden dauern kann.

 

Kürzlich war gewissermaßen Premiere, bei dem sich drei Probanden vor der Kulisse des großen Sees in Liegestühlen und in Decken dick eingemummelt etwa eine halbe Stunde der Behandlung von Daniela Meinhold unterzogen. War es nun Zufall? Eine Testperson fiel schon nach wenigen Minuten in einen nach eigenem Bekunden erholsamen Schlaf, eine andere freute sich über die plötzlich verschwundenen Kopfschmerzen. Natürlich, so Daniela Meinhold, könne man derzeit noch keine Aussagen über therapeutische Wirkungen treffen, entsprechende Studien gerade bei Lungenpatienten wären aber mit Sicherheit interessant.

Anmeldungen für die Entspannungsübungen, die außerhalb der Führungen stattfinden, sind ab sofort in der Grube Tannenberg unter Telefonv  037465 41993 oder bei Daniela Meinhold unter 03745 744592 möglich. Für Leute, die etwas schlecht zu Fuß sind, wird dabei ein besonderer Service geboten. Sie werden in der Grube mit dem Elektromobil den langen Weg bis zum See gefahren.  H. Schlangstedt