Große Show lockt Nachwuchs auf den Altmarkt

Plauen - Die Bundeswehr ist derzeit in Plauen mit der Aktion "Ihre Karriere in der Bundeswehr" unterwegs und wirbt um qualifizierten Nachwuchs. Modern und dynamisch präsentiert sich der Bund mit verschiedenen Mitmachaktionen auf dem Altmarkt der Spitzenstadt.

Die jungen Leute sollen mit "Eye-Catchern" auf den Platz gelockt werden, um die Hemmungen vor der Bundeswehr abzulegen und mit den Soldaten vor Ort ins Gespräch zu kommen, sagt Marcel Taubert, Oberleutnant zur See und Veranstaltungsleiter.

 

Die Bundeswehr punktet bei den Jugendlichen vor allem mit einem professionell auftreten und den zahlreichen Angeboten, wie einem hochwertigen Wissensquiz, einem imposanten Showtruck sowie einem Infoservice-Truck und einem trendigen Elektroroller-Parcour mit Segways. Gestern fand auf der Bühne auch ein Schülerband-Wettbewerb mit vier vogtländischen Gruppen statt. Diese kamen aus Oelsnitz, Reichenbach und Greiz. Eine Jury bewertete die jungen Musiker. Der Hauptact auf der Bühne war ein Auftritt der Band "Freischwinger". Die drei Nürnberger, die überwiegend deutsch singen, ließen es ordentlich rocken und boten einen Mix aus Pop, Punk und Rock.

 Das der Bund mit solchen Aktionen auf sich aufmerksam macht, ist nicht neu. Bereits seit fünf Jahren tourt die Bundeswehr durch deutsche Städte und stellt ihre Berufe unter anderem innerhalb von Stadtfesten und anderen Events vor. Jährlich sind die Soldaten in gut 40 Städten unterwegs und tun etwas für den Nachwuchs in den eigenen Reihen und das Ansehen der Bundeswehr in Deutschland.

 

Durch das schließen von Standorten, wodurch laut Taubert der Bezug zu den Menschen zunehmend verloren geht, den aktuellen Auslandseinsätzen, muss die Bundeswehr stärker als zuvor um neue Soldatinnen und Soldaten werben. "Auch die vielen Alternativen für die jungen Leute stehen mit uns in Konkurrenz." Die Meinungen der Jugendlichen über die Bundeswehr ist breit gefächert. "Vielen kommen zu uns und wissen genau was sie wollen, andere kommen nur um sich über uns zu informieren und andere wieder wollen mit uns gar nichts zu tun haben."

Jährlich stellt die Bundeswehr nach eigenen Angaben rund 20 000 Arbeitsplätze für junge Frauen und Männer im militärischen sowie im zivilen Bereich zur Verfügung. Eingeschlagen werden kann eine Laufbahn in den Bereichen Offiziere, Feldwebel, Fachunteroffiziere oder Mannschaften, informiert Taubert: "Wer bei der Bundeswehr anfangen möchte, muss viel Flexibilität mitbringen, teamfähig und je nach Einsatz auch physisch sowie physisch belastbar sein.

 

Grundvoraussetzung für eine Aufnahme ist ein guter Schulabschluss." Über die Möglichkeiten und Chancen bei der Bundeswehr wird heute noch bis 19 Uhr auf dem Altmarkt in Plauen informiert. Danach präsentiert sich der Bund in Zwickau, Norhausen und zum Tag der Sachsen in Mittweida.  mar