Goldgelbe Weizen wird zu Krone und Kranz

"Schön goldgelb, fest - und noch keine schwarzen Flecken!" Mit Kennerblick taxieren Christa Winkler, Evi Dittrich, Diana Müller und Gisela Müller (von links) die Halme auf dem Weizenfeld - und zücken dann die Schere.

Die Irfersgrüner Landfrauen bereiten sich in diesen Tagen schon auf den 15. Vogtländischen Erntekronen- und Erntekranzwettbewerb vor, der vom 7. bis 9. September innerhalb des Hoffestes der Marienhöher Milchproduktion ausgetragen wird.

Chefinnen des Wettbewerbes sind wie immer die 36 Landfrauen, die Ihresgleichen, aber auch noch des Kranzbindens Ungeübte zur Teilnahme animieren möchten. "Wir freuen uns auf jeden, der mitmacht und sich einbringt", so Landfrau Cornelia Hackel. Fünf Kronen und sieben Kränze seien schon angemeldet worden, unter anderem von Kranzbindern aus dem oberen Vogtland.

"Schön wäre, wenn noch mehr Zusagen kommen", hoffen die Landfrauen, deren Hauptaugenmerk im Vereinsleben auf dem Kranzbinden liegen. Im Sommer geht es gemeinsam aufs Feld zum Ährenschneiden, danach trifft man sich wöchentlich donnerstags im Vereinsheim zum Binden - beim Plausch, fachlichen Austausch und einem Glas Wein. Foto/Text: cze