Goitzsche Front rockt am Skihang

Die Goiztsche Front feiert gemeinsam mit ihren Fans zehnjähriges Bestehen - unter anderem am 6. Juni am Oberwiesenthaler Skihang. Und direkt aus der Reha "eingeflogen": Dieter "Maschine" Birr.

Oberwiesenthal - Sie bringen nicht nur musikalisch den (Auf-)Schwung in den Osten: spätestens seit ihrem aktuellen Studioalbum "Deines Glückes Schmied", mit dem sie einen sensationellen ersten Platz in den Charts belegen konnten, gehören Goitzsche Front zur Speerspitze der deutschen Rockmusik. Nächste Woche feiert die Band aus Bitterfeld ihr zehnjähriges Jubiläum mit fünf Open Air-Shows, bei denen sogar ein Musiker der legendären Puhdys mit von der Partie sein wird - eine besonders gute Nachricht, schließlich bereiteten vor einigen Wochen Nachrichten um eine notwendige Krebs-OP der Musikwelt Sorge.
Denn auch wenn Dieter "Maschine" Birr die OP gut überstanden hat, so mussten bislang dennoch alle Shows abgesagt werden. Ein mehrwöchiger Reha-Aufenthalt stand dem Kult-Ost-Musiker bevor, der nächste Woche zu Ende gehen wird. Und Maschine wäre nicht Maschine, wenn er sein Comeback aus der Reha nicht vor Publikum feiern würde: der Musiker wird direkt aus der Reha zur ersten Show mit Goitzsche Front nach Oberwiesenthal kommen, um dort gemeinsam mit ihnen auf der Bühne zu stehen! Einige sehr besondere Konzertmomente stehen bevor! 
 Als Jungs einer wirtschaftlich in Vergessenheit geratenen ehemaligen Tagebauregion haben die vier Musiker angefangen und wurden schnell zum Sprachrohr für eine breite Bevölkerungsschicht, der es insbesondere in den östlichen Bundesländern ähnlich ergeht. Unter dem Motto "Der Osten rockt" wollen Goitzsche Front nun für lautstarken (Auf-)Schwung sorgen. An den Pfingsttagen wird die Band fünf ganz besondere Freiluftkonzerte vom Erzgebirge bis an die Ostsee spielen. Fans waren dazu aufgerufen, in einem Autokorso die Shows mitzufahren, für den es eigens ein Kontingent von 200 Tickets zu kaufen gab. Der Korso wird am 6. Juni in Oberwiesenthal losrollen und die Band wird als Mitfahrer bei einigen Fans direkt im Auto mitfahren.