Genre-Medley zum Jahreswechsel

Eine stimmungsvolle Advents- und Weihnachtszeit versprechen die vielseitigen kulturellen Angebote während der 11.Chursächsischen Winterträume "Ein Fest für alle Sinne" in den Sächsischen Staatsbädern Bad Elster und dem benachbarten Bad Brambach vom 25. November 2011 bis 8. Januar 2012.

Bad Elster - "Der Erfolg in den vergangenen Jahren hat uns bewogen, vor allem ein Programm mit Veranstaltungen in den unterschiedlichen Genres und für alle Ziel- und Altersgruppen anzubieten", betont Generalmusikdirektor Florian Merz, Intendant der Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft. Stimmungsvoll eröffnet wird das Kulturprogramm der vierten Jahreszeit unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Tassilo Lenk am 25. November in der St. Trinitatiskirche mit den Kantaten 1, 4, 5 und 6 aus Johann Sebastian Bachs weltberühmtem virtuosem Weihnachtsoratorium in einer Aufführung mit den mitteldeutschen Gesangssolisten, dem Leipziger Vocalensemble und der Chursächsischen Philharmonie auf historischen Instrumenten.

Am darauf folgenden Samstag, 26. November, begeistert im König Albert die heitere Operette "Gräfin Mariza", bevor das berühmte Prager Marionettentheater "Spejbl und Hurvinek" den ersten Advent mit Programmen und mehreren Aufführungen für Groß und Klein auf ihre Art ausklingen lassen.

Zu weiteren Highlights der Chursächsischen Winterträume zählen unter anderen auch das anmutige Ballett "Der Nussknacker" zur Musik von Peter Tschaikowski am 2. Dezember - das bereits schon restlos ausverkauft ist - und die winterliche Revue zu "Weihnachten am Lagerfeuer" mit Gojko Mitic und Uwe Jensen am 4. Dezember. "Winter- und Weihnachtsmärchen" von Hans-Christian Andersen erfreuen am 3. Dezember im Rahmen eines literarisch-musikalischen Abends, bevor mit "My Fair Lady" am 9. Dezember ein echter Musicalklassiker auf dem Programm steht.

"Leider haben The Glory Gospel Singers ihre Konzerttournee komplett abgesagt und so entfällt die geplante Vorstellung am 17. Dezember", informiert Marketing-Direktor Stephan Seitz und fügt an: "Als Ersatz gibt es ein swingendes Weihnachtskonzert mit der renommierten Unnerhaus-Jazzband aus der Pfalz". Weiterhin versüßen die Märchenoper "Hänsel und Gretel" am 11. Dezember und das große Weihnachtskonzert von Deborah Sasson mit dem Chor des Julius-Mosen-Gymnasiums Oelsnitz am vierten Advent den kulturellen Adventskalender in Bad Elster.

In der Festhalle Bad Brambach werden am 10. Dezember die Grundschüler unter der Leitung von Michael Schwab das Märchenspiel "König Drosselbart" präsentieren. "Erstmals haben wir in diesem Jahr auf Wunsch vieler Besucher auch zu den Weihnachtsfeiertagen kulturelle Veranstaltungen in das Programm aufgenommen", erklärt Florian Merz. So werden am 25. Dezember die heitere "Robert Stolz-Revue" und am 26. Dezember eine große Weihnachtsgala von Linda Feller und Olaf Berger und das Festkonzert "Ave Maria" die Feiertage versüßen.

Nach dem Weihnachtsfest können die Besucher eine bunte russische Weihnachts- und Winterrevue "lvushka" am 30. Dezember erleben. An Silvester gibt es in Bad Elster den Komödienklassiker "Charleys Tante" als heiteren Jahresabschluss im König Albert Theater, bevor das neue Jahr in beiden Sächsischen Staatsbädern wieder mit einem spritzig-melodiösem Neujahrskonzert der Chursächsischen Philharmonie begrüßt wird. Zum Ausklang der Chursächsischen Winterträume kann sich das Publikum auf die volkstümliche Revue "Winterzauberland" am 8. Januar freuen.

Weitere Highlights stehen außerdem zu Beginn des neuen Jahres auf dem Programm. Dazu zählen unter anderen das Kabarettprogramm der Dresdner Herkuleskeule am 13. Januar, eine musikalische Lesung von Rene Kollo am 15. Januar und die große Best-of-Musicalshow "Musical Starnights" am 21. Januar sowie eine humorvolle Lesung mit Jürgen von der Lippe am 31. Januar.

Bereichert wird das umfangreiche Winterkulturprogramm mit verschiedenen Weihnachtsmärkten, Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Alle Informationen zum gesamten Spielplan und Tickets sind in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus, unter 037437/ 53 900 oder der touristinfo sowie im Internet unter. www.chursaechsische.de erhältlich.