Geld ist nicht alles im Leben

Als Sprecherduo brillierte Deutschlands wohl bekanntestes Schauspieler-Ehepaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel im König Albert Theater.

Von Steffen Adler

Bad Elster In ihrer gemeinsamen Lesung erfreuten sie die Zuschauer mit ausgewählten Passagen aus der weltberühmten "Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens. Mit unterhaltsamer und einfühlsamer Erzählkunst ließ das Schauspieler-Duo die bekannte Geschichte vom griesgrämigen Ebenezer Scrooge, der sich in der Weihnachtsnacht auf eine Reise mit vier Geistern begibt, in verteilten Rollen lebendig werden.Dabei übernahm Christian Berkel die Rolle des Erzählers und lieh Ebenezer Scrooge seine Stimme und Andrea Sawatzki sprach unter anderen Scrooges Neffe und die vier Geister. Anregend erzählten sie von der wundersamen Verwandlung des starrköpfigen und kaltherzigen Ebenezer Scrooge zum guten Menschen, nachdem ihm dessen geheimnisvolle Begleiter vor Augen führen, wie er mit seinem Egoismus vielen Menschen Unrecht tut, man ihn deshalb auch nach seinem Tod noch in schlechter Erinnerung behalten wird und niemand in der ganzen Stadt auch nur eine Träne für ihn verlieren wird. Mit der Erkenntnis, dass Geld nicht alles im Leben, sondern es viel wichtiger ist, auch Nächstenliebe und Mitgefühl zu zeigen, überdenkt Ebenezer Scrooge sein Handeln und wird zu einem großzügigen und hilfsbereiten Mann.
Für ihre wunderbare Interpretation der Weihnachtsgeschichte ernteten Andrea Sawatzki und Christian Berkel einen kräftigen Applaus und gaben bereits in der Pause und nach Ende der Vorstellung für die zahlreichen Fans viele Autogrammen, posierten für Fotos und signierten ihre Bücher.