Gefühl von Sommer im November

Den wärmsten Novemberanfang seit Beginn der Wetteraufzeichnungen haben die Menschen in der Region bis Mittwoch erlebt. Seit Samstag kletterten die Luft-Temperaturen. täglich bis auf 15 Plusgrade.

"Normal" sind um diese Jahreszeit maximal die Hälfte dieser Werte. Das nutzten auch zahlreiche Ausflügler wie Frank Fichtner am Stausee bei Carolagrün. Ein Bad in dem Forstteich traute sich aber dennoch niemand, obwohl das Wasser bisher nur auf elf Grad abgekühlt war. Für ein Sonnenbad reichte der Spätsommer im November aber allemal. Parallel dazu begannen zahlreiche Blumen, wie der Rittersporn, bereits zum zweiten Mal in der Saison zu blühen ...

Der November bleibt auch weiter recht mild. Zwar sorgt eine Kaltfront erst einmal für Abkühlung und in der Nacht zum Freitag stellenweise sogar für Frost, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte. Doch bereits zum Wochenende steigen die Temperaturen wieder. Tief "Roswitha" bringt milde Luft, die in der kommenden Woche stabiles, aber teils deutlich zu warmes Wetter für diese Jahreszeit bringt. "Eine grundlegende Umstellung auf eine Winterwetterlage ist derzeit noch nicht in Sicht", sagte Meteorologe Christian Herold. Eberhard Mädler