"Gefühl der Ewigkeit"

"Geistreiches gegen Corona". So lautet das Credo der Künstlerin Bianca Hallebach in der Adventszeit. Sie greift damit auf Millionen Jahre altes Material zurück.

Von Karsten Repert

Plauen Museen, Galerien, Konzerte. Nichts von dem bereichert momentan das tägliche Leben. Die Kulturlandschaft liegt nahezu brach. "Auch meine Weihnachtsvernissage kann ich nicht bieten", bedauert Bianca Hallebach.
Doch zur Freude vieler Interessierter präsentiert die Goldschmiedemeisterin eine vielseitige Fossilienausstellung unterschiedlichster Fundorte des Vogtlandes. Aber es kommt noch besser. Bei einem Besuch in ihrem Geschäft kommt man aus dem Staunen nicht heraus.
Das Gefühl der Ewigkeit fasziniert den Betrachter beim Anblick jener Graptolithen aus dem Silur. Deren filigrane Formen sind vor über 400 Millionen Jahren in unserem Land gewachsen. Und diese Steine haben unglaublich viel Gefühl. Bianca Hallebach zum Beispiel lässt sich von diesen versteinerten Botschaftern der Kraft und Zuversicht immer wieder inspirieren. Sinnlich korrespondieren diese Unendlichkeiten mit der gestalterischen Vielfalt einer klaren Linie einer feinen Handarbeit. Zu ihrem so einzigartigen Schmuck sagt Bianca Hallebach: "Die Natur ist mein wertvollstes Vorbild!" Mit drei Worten beschreibt die Künstlerin ihre Arbeit vor allem in der jetzigen Adventszeit.. "Geistreiches gegen Corona", heißt ihre Antwort auf die täglich neuen Herausforderungen. Wer in der besinnlichen Adventszeit auf der suche nach dem Sinn des Lebens ist, wird auch im Atelier am Altmarkt 7 fündig. Bianca Hallebach ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler und findet: Unsere Welt braucht "Geistreiches gegen Corona!"