Gaukler des fliegenden Herzens

Sonst auf zahlreichen Straßentheaterfestivals in ganz Europa zu Hause und gefeiert, nun im Rahmen des Plauener-Kultur-Sommers in der Spitzenstadt zu Gast: Compagnie Les Treteaux du Coeur Volant aus der Région Champagne Ardenne.

 

Ob ihnen am Samstag, 15. August, die Herzen der Zuschauer zufliegen werden - so eigentlich die Übersetzung ihres Namens: "Gauklerbühne des fliegenden Herzens" - scheint außer Frage. Dieses circensische Theaterspektakel setzt nach Una Notte Italiana und "Ritmo di un sogno" vor zwei Jahren die Tradition von atemberaubender Artistik und Gauklereien fort.

Pascualito Voinet, selbst Feuerspucker, Seiltänzer, Jongleur und Schauspieler und wahrer Straßenkünstler, gründete 1985 dieses Unternehmen. Seit 1996 mit einem Lkw unterwegs, kommt das Ensemble seinem Anspruch und Traum noch näher. "Auch in noch so entlegenen Orten den Menschen Zugang zu einer Kultur zu gewähren, die eine Mischung aus Kreativität und Geselligkeit für Akteure wie Zuschauer bietet", ist klares Anliegen und eindeutige Aussage der insgesamt 13-köpfigen Künstlergruppe. Von und mit ihrem ausklappbaren Spezial-Tieflader "Camion Funambule" aus präsentieren sie "Cocons". So der Titel des abendfüllenden Programms, das nach Einbruch der Dunkelheit an der Festhalle eine spektakuläre Open-Air-Manege entstehen lassen und Groß und Klein wie Alt und jung magnetisieren wird.

Der geometrischen Vielfalt scheinen keine Grenzen gesetzt: Kugel, Kubus, Kegel, Würfel und Röhre - mannigfaltige Hüllen, eben Cocons, entstehen aus Metallteilen. Wie sie auftauchen, deformieren sie sich schon wieder. Sie schrumpfen oder wachsen, zerfallen und schaffen damit vieldeutige Gestalten, die die Phantasie der Gäste anregen sollen.

Seiltänzer, Voltigeure, Akrobaten, sich fast schier unmöglich bewegende Körper geben sich der Freude an der Bewegung hin. Das gesamte Bühnenbild, das Festplatz-Areal wird sich zudem durch Feuer, Licht und Pyrotechnik in eine Wunderwelt der Träume verwandeln. "Nahezu überschwängliche Gefühle entstehen, exorbitante Emotionen, pures Leben pulsiert in Adern und allen Sinnen." So beschreiben es zumindest zahlreiche bisherige Gäste dieser Show.

Doch bevor es soweit ist, startet ab 18 Uhr ein unterhaltsames und kurzweiliges Rahmenprogramm. Mit "Les Crêpes" und dem "privaten Sicherheitsdienst" vom Ensemble Kroft, mit französischen Klängen der Band "Musette pour tous" und selbstverständlich französischen Weinen und kulinarischen Köstlichkeiten a la Trikolore werden alle auf den Abend eingestimmt. uhe