Früchte aus Musikgarten

Adorf - Mit einem gelungenen Schuljahresabschlusskonzert erfreuten am Mittwoch die Mädchen und Jungen der Städtischen Musikschule Adorf. Die jungen Musiker stellten mit viel Freude und Lampenfieber ihr Talent und Können unter Beweis. Die Kostproben aus dem reichen Repertoire reichten von Volkslied über Werke der großen klassischen Meister bis zu modernen Klängen, zum Beispiel auch einem Medley aus dem Film "Fluch der Karibik". Premiere hatte der Auftritt vor großem Publikum vor allem für die ganz jungen Musikschüler Samantha Gessinger, Emilia Herrmann, Deborah und Josua Martin, Louisa Penzel, Annalena Schneidenbach, Stefanie Stopp, Johanna Werner und Lilly Herrmann, die als Junior-Streicherensemble schon recht gekonnt den Bogen führten.  Außerdem überzeugten neben dem Musikschulorchester unter der Leitung von Michael Hiller auch die Solisten Vanessa Dietrich, Deborah Martin, Josua Martin, Saskia Hendel, Johannes Kilian, Rebecca Geipel, Lena Schreiner, Sarah Schmidt, Laura Fuchs, Felicitas Neumann und Lisa Geier. Neben dem Unterricht in den Hauptfächern Klavier, Akkordeon Violine (Geige), Viola (Bratsche), Violoncello, Kontrabass, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Tenorhorn, Posaune, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass sowie Schlagzeug / Perkussion findet an der Adorfer Musikschule auch ein Unterricht in Grundfächern statt. Sie dienen der kindgerechten Begegnung mit Musik. Dazu bietet die Musikschule - den "Musikgarten" für Kinder ab zwei Jahren an. Hier dürfen bereits die Kleinsten im Beisein eines Elternteiles erleben, was Musik bewirkt. Beliebt sind zudem Kurse der "Musikalischen Früherziehung" für Kinder ab vier Jahren. Nach dem Absolvieren der "Musikalischen Früherziehung" kann sich eine Ausbildung in jedem Hauptfach anschließen. Steffen Adler