Frohe Farbenexplosion auf vier Rädern

Das Leben von Ralf Dederichs ist so bunt wie sein Bus. Früher war der 56-Jährige Beamter im Sozialbereich - heute tourt er mit seinem Hippie-Bus bis nach Kasachstan und die Mongolei.

400.000 Kilometer ist der Mann aus Jena schon in ferne Länder gereist; sein Bus, ein Hymer-Wohnmobil aus dem Jahr 1979, hat gar 640.000 Kilometer geschrubbt. Der Mann mit der langen Hippie-Mähne ist im Bus am Wochenende extra zum Freiträumer-Festival nach Plauen angereist, um dort verschiedene Vorträge zu sehen - wie 7.500 andere Gäste auch.

"Schön hier in Plauen; die Festival-Atmosphäre könnte nur noch etwas kuschliger, gemütlicher sein, mit Chill- Ecken und Samowar", übt Dederichs, der auf Jenenser Reise-Festivals schon als Helfer in Aktion trat, konstruktiv Kritik. Dennoch stieß der Mann mit seinem Bus auf Gleichgesinnte und Neugierige. Interessante Gespräche waren das Resultat.