Freigabe der Auerbacher Zeppelinstraße

Es hat die längste Zeit gedauert: Am Mittwoch, 15 Uhr, findet die Verkehrsfreigabe der Zeppelinstraße in Auerbach statt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor. In der Information heißt es weiter:

Das mit 2,3 Millionen Euro veranschlagte Teilstück mit Nebenanlagen, Geh- sowie Radwege verbindet das Auerbacher Neubaugebiet mit dem Verkehrslandeplatz und den benachbarten Kommunen Ellefeld und Falkenstein. Damit wird eine unendliche Geschichte im Zuge der Göltzschtal-Umgehung wahr und eine lang ersehnte schnelle Verbindung von Auerbach über Ellefeld nach Falkenstein hergestellt.

Schon beim Spatenstich im vergangenen Jahr wurde die besondere Dimension dieser Verbindung bekundet, die die gesamte Infrastruktur des Göltzschtales aufwertet. "Wir erschließen einen Arbeits- und Lebensraum von gut 40 000 Einwohnern und machen die Region fit für die Zukunft", machten Lenk und Oberbürgermeister Manfred Deckert gemeinsam deutlich, wie es abschließend heißt. va