Fördermittel für die Pöhl

Der Förderbescheid für die Neugestaltung des touristischen Areals um den Bootsanleger an der Talsperre Pöhl ist eingegangen. Jetzt können Baumaßnahmen in einer Höhe von rund 1,1 Millionen Euro ausgeschrieben werden, teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit.

Bis spätestens Juli 2013 sollen dann die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Maßnahmen werden mit 603 570 Euro gefördert. Das entspricht einem Fördersatz von 75 Prozent. Folgende Maßnahmen sind dabei vorgesehen: Abriss und Entsorgung der Altanlagen, Errichtung einer Touristinformation, öffentlicher Sanitäranlagen und einer öffentlichen Terrasse; Gestaltung der Außenanlagen (Wege, Parkflächen und Nebenanlagen). Dazu kämen noch Maßnahmen aus gewerblich genutzter Fläche (Bistro mit Terrasse), die nicht förderfähig sind und vom Zweckverband vollständig aus Eigenmitteln finanziert werden sollen. va