Flucht-Ballon am Reichstag

Die historische Geschichte einer Flucht aus der DDR hat Michael "Bully" Herbig zum Thriller "Ballon" verarbeitet. Der Film hat am Mittwoch in München Weltpremiere.

Im Sommer 1979 entwickelten die Thüringer Familien Strelzyk und Wetzel einen waghalsigen Plan. Sie wollen mit einem selbstgebauten Heißluftballon in den Westen fliehen. Als der Ballon gebaut ist, entscheidet sich der Familienvater Günter Wetzel gegen die Flucht.

Zu viert wagt die Familie Strelzyk das lebensgefährliche Abenteuer. Mit viel Glück geht der Ballon knapp jenseits der Grenze im Landkreis Hof nieder. Hauptdarsteller sind Friedrich Mücke, Karoline Schuch und David Kross. Foto: dpa