Feuertaufe für neuen Stadtführer

Für die Klasse 2 a der Plauener Dittes-Grundschule war der Sachkundeunterricht am Donnerstag besonders anschaulich. Sie trafen vor dem alten Rathaus Jörg Simmat. Er gehört zu den neuen Stadtführern der Stadt Plauen. Der freiberufliche Schauspieler hat erst vor drei Wochen die Prüfung als Stadtführer abgeschlossen und mit den 17 Grundschülern seine erste Führung durch die historische Altstadt unternommen.

Los ging es an der Freitreppe am Altmarkt. Anhand von alten Fotos zeigte er den Kindern, wie die Stadt vor vielen Jahren aussah. Aufmerksam betrachteten sie die Unterschiede zum heutigen Aussehen. Simmat sprach von Stadtbränden und Kriegszerstörungen und wie sich solche Ereignisse auf das Gesicht ihrer Heimatstadt ausgewirkt haben.

Der Giebel des Rathauses weckte bei den Kindern besondere Aufmerksamkeit. Der neue Stadtführer erklärte die einzelnen Bestandteile der Uhr und welche Bedeutung die Details haben. Er sprach über die Kunstuhr von 1548. Sie sei eine Meisterleistung der Uhrmacherzunft. Simmat erklärte die Bedeutung der Löwen, die die Viertelstunde anschlagen, und zeigte auf einer Kugel die Mondphasen.

Zur vollen Stunden staunten die Kinder über die beweglichen Figuren in dem mechanischen Werk. In dem rund 90-minütigen Rundgang erfuhren die Zweitklässler viel über die Bauwerke der Nobelstraße, die Straßberger Straße, das Malzhaus und vor allem über das Rathaus.

Klassenlehrerin Kerstin Häbold hatte bereits in den vergangenen Unterrichtsstunden die kleine Exkursion mit den Kindern vorbereitet. "Wir haben über besondere Gebäude gesprochen", erzählte sie und weiß, dass ihre Schülerinnen und Schüler an diesem Donnerstag viele neue Blicke für ihre Stadt entdeckt haben.