Festnahme im Mordfall Frank T. aus Auerbach

Aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichts Zwickau wegen dringenden Mordverdachts, wurde am Mittwoch ein 54-jähriger Beschuldigter, bei dem es sich um einen Bekannten des Getöteten handelt, festgenommen.

Am 11. Juli dieses Jahres wurde der Rentner Frank T. in seinem Wohnhaus in Auerbach tot aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass anhand der Spurenergebnisse der 72-Jährige mit einer Vielzahl von Messerstichen so schwer verletzt wurde, dass dieser in der Folge verblutete.

Durch umfangreiche DNA-Untersuchungen konnten verwertbare Spuren an der Bekleidung des Opfers und an einem Messer, das sich in einer unbewohnten Wohnung im selben Haus befand, gesichert werden. Bei dem Messer handelt es sich um die mutmaßliche Tatwaffe. Der Beschuldigte bestreitet die Tat und wurde in die Justizvollzugsanstalt Zwickau überstellt. justiz/seb