FDP schickt Martin Treeck in Bundestagswahl

Plauen - Die vogtländische FDP hat am Samstag in Plauen ihren Bundestagskandidaten gekürt. Martin Treeck ist der FDP-Bewerber um das zur Bundestagswahl im Vogtlandkreis zu vergebende Direktmandat. Das beschlossen die Anwesenden während der Wahkreiskonferenz einstimmig.

Der 51-jährige Rechtsanwalt aus Auerbach ist verheiratet und Vater zweier Töchter. Er ist seit 2010 Kreisvorsitzender der FDP Vogtland und außerdem Mitglied im Landesvorstand seiner Partei. Treeck sitzt als Abgeordneter im vogtländischen Kreistag sowie im Auerbacher Stadtrat. Nach 23 Jahren Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag kandidiert Joachim Günther nicht wieder. Zur Ruhe setzen möchte sich der 64-Jährige aus Theuma aber noch nicht gleich, heißt es in einer Mitteilung. Er suche auf dem Gebiet der Wirtschaft neue Herausforderungen.

Der FDP-Kreisverband Vogtland hat am Samstag zugleich Daniela Hommel-Kreißl als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl in Netzschkau nominiert. Die 41-Jährige ist seit 2012 Bürgermeisterin der Gemeinde Pöhl. va