Fast 1500 Euro Falschgeld an Rastplatz entdeckt

Taltitz - Die Polizei hat auf der Rastanlage Vogtland an der Autobahn 72 einen größeren Betrag an Falschgeld sicherstellen können. Ein Mann aus Polen wollte das Volltanken seines Fahrzeuges mit einem auffälligen 50-Euro-Schein bezahlen.

Dem Kassierer fiel jedoch die Blüte schnell auf. Die Vorder-und Rückseite des Scheins sahen gleich aus, teilte die Polizei mit. Die herbeigerufenen Polizisten fanden bei dem 19-Jährigen 28 weitere gefälschte 50-Euro-Scheine. Die 1450 Euro Falschgeld sind beschlagnahmt worden. Die Kriminalpolizei in Zwickau hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. In Europa steigen die Falschgeldzahlen. Im ersten Halbjahr waren laut Bundesbank 13 Prozent mehr Blüten im Umlauf als noch im Vorjahr. Auch vom neuen Fünfer seien bereits gefälschte Scheine aufgetaucht. In Deutschland selbst wurde deutlich weniger Falschgeld sichergestellt. va