Falknerei von Plauen nach Rosenbach?

Die Falknerei Hermann in Plauen sucht einen neuen Standort. Bietet sich die Nachbarkommune an?

Plauen/Syrau - Der Umzug der Falknerei vom Gewerbegebiet in Plauen-Reißig ins Pfaffengut hat sich zerschlagen. In Reißig ist die Zukunft nicht sicher, da der Platz möglicherweise für Gewerbebetriebe gebraucht wird.

Der Rosenbacher Gemeinderat Falk Zeh schnitt das Thema in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend an. "Warum sollen wir als Gemeinde dem Falkner nicht ein Angebot machen, sich in Rosenbach anzusiedeln. Sein Unternehmen zieht jährlich bis zu 15.000 Besucher an, die sich die Vorführungen und Veranstaltungen ansehen.

Eine Gelegenheit, einen solchen Gewerbetreibenden bei uns anzusiedeln, haben wir eher selten." Unerklärlich sei ihm, warum es bisher keine Vorstöße der Geschäftsstelle Vogtländisches Mühlenviertel von Heike Löffler und vom Eigenbetrieb Drachenhöhle/ Windmühle von Heidrun Bauer gegeben habe, sich für die Ansiedlung einzusetzen, sagte der Gemeinderat.

Als geeignetes Grundstück könnte die ehemalige Gärtnerei Syrau ins Gespräch gebracht werden. Und Bürgermeister Achim Schulz? Der sagte, ein gemeinsamer Termin mit Herrmann sei zweckmäßig. jpk