Exklusive Frauenwelten

#gg_gal_81_460x300#

Fest in Frauenhand war das Dormero Hotel Plauen am Samstag. Zur Regionalmesse "Frauenwelten" gaben sich die Damen die Ehre und bekamen die Möglichkeit, neue Trends aufzuspüren.

Plauen - Mit zahlreichem Erscheinen bedankten sie sich für die ihnen gebotene Vielseitigkeit des weiblichen Geschlechts seitens der Aussteller. An mehr als 25 Ständen umwarben diese mit viel Aufmerksamkeit und Liebe die Besucherinnen mit attraktiven Empfehlungen. Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Gesundheit, Schönheit, Mode, Sport, Wellness und Wohnen ließen jede Besucherin auf ihre Kosten kommen.

Alena Thor verriet, dass der Messetermin schon fest im Kalender vorgemerkt war. "Diese Ausstellung lässt mich immer richtig aufleben", resümierte die Besucherin begeistert. Bereits zur Premiere im vergangenen Jahr ließ sie es sich nicht nehmen, dabei zu sein.

Erneut präsentierte sich das Gesicht der Messe dynamisch, selbstbewusst und smart. Hinter der Ausstellung stehe ein Konzept, das Erfolg verspricht, so Silke Elsner. Die Mitorganisatorin weiß, was es braucht, um Frauen anzusprechen, lässt sich doch die moderne Frau von Heute längst nicht mehr auf klischeehafte Geschlechterrollen reduzieren. Sie stehe auf eigenen Beinen, verdiene ihr eigenes Geld und schaffe es selbstbewusst, Mann, Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen. Mit diesem Ansatz hat das Team den Nagel auf den Kopf getroffen. Das Konzept sei erneut voll aufgegangen, freuen sich die Beteiligten.

Mit dem Anliegen, Mut zu haben, selbstbestimmt zu leben, traten die Mitglieder des Karo-Vereins an die Frauen heran. "Gewalt und sexueller Missbrauch von Frauen ist leider ein Thema in unserer Gesellschaft. Man darf nicht wegschauen", machte Nicole Baumgärtel auf die Thematik ihres Standes aufmerksam. "Wir freuen uns als Verein, hier auf der Messe präsent zu sein und auf unsere Arbeit aufmerksam machen zu können." Ob Beratungsstelle oder Schutzhaus - zusammen mit Betroffenen entwickelt der Verein Strategien für ein selbstbestimmtes Leben, um den Blick wieder nach vorn richten zu können. Eine wertvolle Anlaufstelle für Kinder und Frauen als Opfer jeglicher Gewalt.

Die Exklusivität der Veranstaltung wurde von den Besucherinnen sehr zu schätzen gewusst. Mit den Räumlichkeiten des Hotels konnte die Messe auch äußerlich in Sachen Stil punkten. Die beiden Modenschauen, für die kurzerhand die Hotellobby zum Laufsteg umfunktioniert wurde, wurden begeistert verfolgt. Ob sportlich, elegant oder ganz leger - den wachen Augen der Zuschauerinnen entgingen keine der gezeigten Trends. "Die Messe trifft einfach meinen Geschmack", erklärte Sylvia Schäfer ihr Kommen. "Ich bekomme immer wieder neue Anregungen, die Beratung ist top und die Auswahl der Stände entspricht meinen Erwartungen."