Ex-Erzieherinnen aus Mechelgrün erkennen Urteil an

Der Berufungsprozess wegen der Misshandlungsvorwürfe im Mechelgrüner Kindergarten "Sonnenkäfer" vor dem Zwickauer Landgericht ist zu Ende: Die beiden ehemaligen Erzieherinnen haben am zweiten Verhandlungstag ihre Berufungen zurückgezogen - und damit die Urteile aus der ersten Instanz anerkannt.

 

Das Amtsgericht Auerbach hatte die beiden Frauen zu 7540 und 4500 Euro Geldstrafe verdonnert - wegen Nötigung und Körperverletzung. Jetzt kommen noch Kosten für Anwälte, Nebenkläger und den Prozess hinzu, vermutlich einige tausend Euro.

 

Die Rücknahme der Berufung wird von der Staatsanwaltschaft als Schuldeingeständnis gewertet: Daraufhin zog auch der Anklagevertreter seine Berufung zurück, mit der eine Bewährungsstrafe erreichen wollte.     ufa