Erster Schnee sorgt für Rodelspaß

Lange haben Wintersportfreunde auf Schnee in den heimischen Skigebieten gewartet. Die Meteorologen versprechen: Jetzt ist es so weit.

In den kommenden Tagen gibt es Frost und Neuschnee. In der Nacht zu Montag zieht ein Tiefdruckgebiet über das Land und lässt die Schneedecke im Thüringer Wald und im Harz um zehn bis zwölf Zentimeter wachsen, wie der Leipziger Meteorologe Thomas Hain am Sonntag mitteilte.

Für das Erzgebirge seien sogar 15 Zentimeter Neuschnee drin. Allerdings sollten sich Schneefreunde beeilen. "Am besten Montag und Dienstag schnell auf die Ski schwingen, denn am Mittwoch droht schon wieder Schneeregen", empfahl Hain. An beiden Tagen sei in Mitteldeutschland auch fern der Berge mit bis zu sieben Zentimeter Neuschnee zu rechnen.

Am Fichtelberg konnten die Ausflügler bereits einige Pistenabschnitte mit Skiern hinunterwedeln. Im Vogtland sorgen in den Skigebieten Schöneck und Erlbach Schneekanonen für Kunstschnee. In dieser Woche könnten dort erste Abfahrten öffnen. Unser Foto entstand in Carlsfeld. Dort reichte der Neuschnee zumindest bei Familie Baumgärtel für eine lustige Rodelpartie. va