Erste Beratung des neuen Plauener Stadtrates

Der neue Stadtrat nimmt nun nach der Sommerpause seine Arbeit auf. Die konstituierende und damit 1. Sitzung des am 7. Juni neu gewählten Stadtrates findet am Mittwoch, 19. August, 14 Uhr im Großen Saal des Rathauses statt. Vor der Stadtratssitzung findet ein ökumenischer Gottesdienst im Luthersaal des Lutherhauses statt.

 

Dieser beginnt 13 Uhr. In dieser Wahlperiode gibt es 42 Stadträte, darunter sind 16 neue Stadträte und 26 "alte" Stadträte. Der älteste ist Stadtrat Hansgünter Fleischer (geboren im September 1941) von der CDU-Fraktion, er ist gleichzeitig der "dienstälteste". Der jüngste Stadtrat ist Constantin Eckner (geboren im Dezember 1989) von der FDP-Fraktion. Wie bereits in der vorigen Legislaturperiode im Stadtrat vertreten ist die CDU mit zwölf Sitzen und dem alten und neuen Fraktionsvorsitzenden Hansjoachim Weiß.

 

Die Linke konnte zehn Plätze erreichen und wird weiterhin von Wolfgang Hinz geführt. Acht Mandate fielen der SPD zu - auch hier hat sich mit Rainer Maria Kett als Fraktions-Chef nichts geändert. Sieben Sitze errang die FDP mit Fraktionsvorsitzendem Sven Gerbeth. Die Bündnisgrünen besitzen nun Fraktions-Status. Die drei Abgeordneten werden von Michael Rannacher geführt. Neu im Parlament ist die Initiative Plauen. Das Mandat wird Rico Kusche wahrnehmen. red