Envia wünscht Graffiti-Kunst

Plauen - Die Strom- und Gasversorger enviaM und MITGAS unterstützen ab sofort Graffiti-Präventionstage für Schüler mit 1500 Euro. Unter dem Motto: "Wir sind hier gern zu Hause" verschönern pro Schule 15 bis 20 Jugendliche mit Künstlern öffentliche Objekte - zum Beispiel Bushaltestellen und Trafostationen.

Im Vordergrund stehen Flächen, die durch Schmierereien verunstaltet wurden, teilt Envia-Sprecher Stefan Buscher mit. Die infrage kommenden Orte werden mit der Kommune abgestimmt, Motive und Themen individuell vereinbart. Die Graffiti-Präventionstage bestehen aus einem Aufklärungs- und einem Praxisteil. Zunächst verdeutlichen zwei Graffitikünstler den Schülern, welche Konsequenzen das verbotene besprühen von Flächen hat. Dann werden nach Anleitung Entwürfe angefertigt und diese schließlich ausgeführt. Schulen, die sich für das Projekt interessieren, können Anträge über ihre Kommune an enviaM oder MITGAS zu stellen. Die Sponsoringfibel richtet sich an Städte, Gemeinden, Vereine, Initiativen, Kitas und Schulen. Infos gibt es im Internet unter: www.energie-bewegt.de/Sponsoringfibel. va