Entflammtes Öl verletzt drei Personen

Plauen - Nach einem Kochunfall in Plauen sind am Donnerstag drei Personen ins Krankenhaus eingeliefert worden. In der Wohnung eines 37-Jährigen auf der Mozartstraße entzündete sich Speiseöl. Es kam zu einer starken Flammen- und Rauchentwicklung. Die Küche wurde durch den entstandenen Ruß in Mitleidenschaft gezogen, teilte die Polizei Plauen am Freitag mit. Fünf Personen, welche sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung aufhielten, wurden im Krankenhaus untersucht. Drei von ihnen, zwei 12- und 13-jährige Mädchen sowie ein 16-jähriger Jugendlicher, verblieben stationär wegen des Verdachtes der Rauchgasvergiftung im Klinikum. Die Sachschäden wurden mit etwa 2.000 Euro beziffert. Die Berufsfeuerwehr Plauen war mit einem Löschzug im Einsatz. va